Christine Seiler

2. Violine
Christine Seiler wuchs auf der Schwäbischen Alb auf. Ersten Geigenunterricht erhielt sie bei Elfriede Becker in Reutlingen. Sie war Mitglied der Jungen Süddeutschen Philharmonie. Von 1977 bis 1981 studierte sie an der Hochschule für Musik München bei Prof. Gerhart Hetzel. Seit 1981 ist sie in der Gruppe der 2. Violinen im Hessischen Staatsorchester Wiesbaden engagiert. Außerdem ist sie Gründungsmitglied des ›Ensemble Mattiacis‹, das sich seit mehreren Jahren, u. a. bei den Internationalen Maifestspielen, erfolgreich der Pflege und Aufführung der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts in historisch informierter Aufführungspraxis widmet.



Produktionen

Violine in »1. Kammerkonzert«