Foto: Nils Heck

Wie können Kinder sich in der Welt »der Großen« zu Recht finden – wenn doch alles, was darin geschieht, irgendwie zu bunt, zu groß und zu interessant erscheint? Was muss entdeckt werden? Nach dem großen Erfolg ihrer Arbeit Farbenspiele in Wiesbaden und Darmstadt kehrt die litauische
Choreografin Birutė Banevičiūtė zum Hessischen Staatsballett zurück. In »Labyrinth« erfahren Kinder zwischen 3 und 6 Jahren, wie aus einer abstrakten Form ein Objekt wird, ein Auto, Haus, ein Raumschiff oder eine ganze Stadt. Ein fantasievolles Spiel mit dem, was für Erwachsene Alltagsgegenstände sind – für Kinder aber unendliche Weiten der Imagination eröffnen.



Diese Produktion wird theaterpädagogisch betreut.