Aufgrund einer Erkrankung im Schauspielensemble entfällt die Vorstellung »Mein Kampf« von George Tabori am 6. Januar 2018, um 19.30 Uhr. Stattdessen wird das Schauspiel »Unterwerfung« von Michel Houellebecq gezeigt. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Alternativ können sie gegen eine andere Vorstellung getauscht oder zurückgegeben werden. Besucherinnen und Besucher können sich telefonisch unter 0611.132 325 an die Theaterkasse oder an die entsprechende Vorverkaufsstelle wenden.

Das Publikum des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden hat abgestimmt, welches Weihnachtsmärchen im nächsten Jahr auf der Bühne des Großen Hauses gezeigt wird. Das Ergebnis der Abstimmung steht nun fest und wurde heute nach der zweiten Vorstellung von »Väterchen Frost« bekannt gegeben...

Das Jahr 2017 am Hessischen Staatstheater Wiesbaden unter der Intendanz von Uwe Eric Laufenberg war das mit den höchsten Auslastungs- und Einnahmezahlen seit acht Jahren...


Das Abonnementbüro und die Vorverkaufskassen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden haben zu Weihnachten Sonderöffnungszeiten eingerichtet...

Bitte planen Sie insbesondere zur Winterzeit ausreichend Zeit zur Anreise ein. Veranstaltungen rund um die Spielorte sowie widrige Wetterbedingungen können die Zufahrt zu Parkplätzen stark erschweren. Bitte reisen Sie vorausschauend an, so dass Sie die Aufführungen rechtzeitig erreichen. Ein Nacheinlass in bereits begonnene Aufführungen ist nur zu einem festgelegten Zeitpunkt möglich. Dafür bitten wir um Ihr Verständnis. Vielen Dank.

Kurz vor Fastnacht räumt die Kostümabteilung ihren Fundus. Verkauft werden circa 3500 Teile aus allen Stilepochen! Kostüme, Rüstungsteile, Kopfbedeckungen, Schuhe, Wäsche, Theatertiere – einfach alles, was ein Kostüm-Fundus zu bieten hat.

Egal ob ein turbulentes oder eher ruhiges Fest vor Ihnen liegt, der Spielplan des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden steckt voll guter Unterhaltung für die ganze Familie. Schenken Sie Vorfreude mit unseren vielfältigen Festtagsangeboten!

Bis zum 6. Dezember 2017 hält die Theaterkasse im Foyer des Großen Hauses ab sofort wieder die beliebten Nikolaus-Socken bereit. Sie enthalten jeweils zwei Karten für eine Überraschungsvorstellung im Dezember 2017, Januar oder Februar 2018 und sind für 15 Euro erhältlich.

Für das Jahr 2018 kann das Publikum des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden das nächste Weihnachtsmärchen aus drei vorgeschlagenen Stücken wählen. Abgestimmt werden kann sowohl online per E-Mail als auch per Stimmzettel im Theater.

Gloria Rehm ist in der Kategorie »Beste Sängerdarstellerin Musiktheater« für ihre Rolle der Marie in »Die Soldaten« von Bernd Alois Zimmermann, einer Opernproduktion des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden mit dem Deutschen Theaterpreis »DER FAUST« 2017 ausgezeichnet worden.