Am Eröffnungswochenende der Spielzeit 2014.2015 war »Baumeister Solness« die zweite Premiere des Schauspiels. In Ingo Kerkhoffs konzentrierter Ibsen-Interpreation werden die Wahnvorstellungen des betagten Baumeisters zum Zerrspiegel der greisen Gesellschaft. Am 1. April zum letzten Mal im Kleinen Haus!

Die Premiere von »Die Entführung aus dem Serail« wurde nicht nur live bei Deutschlandradio Kultur übertragen. Der Twitter-Account des Staatstheaters Wiesbaden @staatstheaterWI vermittelte gleichzeitig den Radiohörerinnen und Radiohörern auch einen visuellen Eindruck von der Produktion und der Theaterwelt hinter den Kulissen. Mit dem Hashtag #EntführungWI konnte sich jeder Beteiligen. Deutschlandradio Kultur hat ein kommentiertes Storify mit den besten Tweets zusammengestellt.

Mit seinem vielfach gefeierten Dreiteiler »Aufwind« wurde das Hessische Staatsballett zum »Belgrade Dance Festival« nach Serbien eingeladen.  Im Nationaltheater Vršac zeigte das Ensemble Tim Plegges »Vom Anfang« und Alexander Ekmans »Left Right Left Right«. Am 28. März waren die Tänzerinnen und Tänzer in Belgrads über 3.000 Plätze fassendem Sava Centar erneut mit Ekmas humorvoller Choreografie und Richard Siegals »Liedgut« zu Gast.

Markttag!

Die Internationalen Maifestspiele 2015 auf dem Wochenmarkt
Nach dem windigen Ostermarkt am letzten Wochenende gab es diesmal viel Sonne für unseren Stand auf dem Wiesbadener Wochenmarkt. Perfekte Bedingungen um Gemüse einzukaufen, Wein zu trinken, Maifestspiele-Programme mitzunehmen und ein Theater-Osterei zum Verschenken auszusuchen!
Auf dem Wiesbadener Wochenmarkt, Dernsches Gelände

Am Karfreitag findet im Hessischen Staatstheater Wiesbaden keine Vorstellung statt. Auch die Kasse im Großen Haus bleibt geschlossenen. An den folgenden Ostertagen bieten wir dafür mit allein drei Opern und vielen Schauspielproduktionen einen spannenden Querschnitt aus dem Spielplan. Mit unserer 2für1-Aktion erleben Sie alle Vorstellungen an Ostern sogar zum halben Preis!