Mit seinem vielfach gefeierten Dreiteiler »Aufwind« ist das Hessische Staatsballett zum »Belgrade Dance Festival« nach Serbien eingeladen.  Im Nationaltheater Vršac zeigt das Ensemble Tim Plegges »Vom Anfang« und Alexander Ekmans »Left Right Left Right«. Am 28. März sind die Tänzerinnen und Tänzer in Belgrads über 3.000 Plätze fassendem Sava Centar erneut mit Ekmas humorvoller Choreografie und Richard Siegals »Liedgut« zu Gast.

Am Freitag, den 27. März, steht »Rein Gold« zum letzten Mal auf dem Spielplan! Mit Elfriede Jelineks Bühnenessay, einer der ersten Bearbeitungen des aktuellen Stücks überhaupt, startete das Schauspiel in die Spielzeit 2014.2015. Nun ist Tina Laniks Inszenierung das letzte Mal auf der Bühne des Kleinen Hauses zu sehen.

Am Karfreitag findet im Hessischen Staatstheater Wiesbaden keine Vorstellung statt. Auch die Kasse im Großen Haus bleibt geschlossenen. An den folgenden Ostertagen bieten wir dafür mit allein drei Opern und vielen Schauspielproduktionen einen spannenden Querschnitt aus dem Spielplan. Mit unserer 2für1-Aktion erleben Sie alle Vorstellungen an Ostern sogar zum halben Preis!

Kurt-Hübner-Regiepreis verliehen

Ehrung für Julia Wisserts Regiearbeit »Der Junge in der Tür«
Bei der Verleihung des renommierten Theaterpreises der Deutschen Akademie der darstellenden Künste und der Stadt Bensheim lobte Laudator Prof. Klaus Völker Wisserts Regieverständnis und Personenführung. »Der Junge in der Tür« ist wieder am 24. März sowie am 1. April und 2. Mai in der Wartburg zu sehen.

Der Extra-Chor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, unter der Leitung von Chordirektor Albert Horne, sucht zur Spielzeit 2015.2016 spielfreudige, motivierte und engagierte Sängerinnen und Sänger, um bei Opernproduktionen mitzuwirken.