Weihnachtslesungen im Weißen Salon

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter lesen Geschichten rund um die Weihnachtszeit
Am Nikolaustag läutet das Hessische Staatstheater Wiesbaden im Weißen Salon die Vorweihnachtszeit ein. Bei unseren Weihnachtslesungen sorgen Tee und Kekse für eine heimelige Atmosphäre, ob bei den »Buddenbroks«, »Pettersson & Fundus« oder Tolkiens »Briefen vom Weihnachtsmann«.

Verkaufsstart!

Tickets für Januar 2015 im Online-Shop und an den Vorverkaufskassen
Jetzt schon an nächstes Jahr denken – ab heute können Sie an den Vorverkaufskassen oder online Tickets für die Aufführungen und Veranstaltungen im Januar in den Spielstätten des Hessischen Staatstheaters erwerben. Und wenn Sie Ihren Lieben eine Freude machen wollen, haben wir mit unseren Weihnachts-Wahlabos oder anderen Gutscheinen das perfekte Weihnachtsgeschenk für sie!

Das Weihnachtsmärchen ist da!

Kleine und große Besucherinnen und Besucher feierten Premiere von »Scrooge«
Am 23. November läutete das Hessiche Staatstheater mit »Scrooge oder Weihnachten vergisst man nicht« die Vorweihnachtszeit ein. Martin Balscheits schwungvolle und lehrreiche Adaption der »Weihnachtsgeschichte« von Charles Dickens ist eine Uraufführung und steht bis Mitte Januar fast täglich auf dem Spielplan.

Wie die Leiterin der Bayreuther Festspiele, Katharina Wagner, heute bekannt gab, wird der Intendant des Hesssichen Staatstheaters Wiesbaden die Neuinszenierung des »Parsifals« im Jahr 2016 übernehmen. Auch in Bayreuth wird Laufenberg seine Zusammenarbeit mit Gisbert Jäkel (Bühne) und Jessica Karge (Kostüme) fortsetzen. Sein Regiekonzept bezeichnete Festspielleiterin Katharina Wagner als eine "ebenso anspruchsvolle wie theatral fesselnde Interpretation des Werks".

Heute: »Face to Face«

In der neuen Extra-Reihe treffen die unterschiedlichsten Kollegen aufeinander
Was haben der neue Intendant des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden Uwe Eric Laufenberg und der seit 1983 am Haus beschäftigte Bühnenmeister Klaus Pollok gemeinsam? Richtig: beide arbeiten jeden Tag dafür, dass der Vorhang hochgeht. Darüber und über andere Gemeinsamkeiten unterhalten sich die beiden in der ersten Ausgabe der neuen Reihe »Face to Face«.