Theater- & Biennalefest

mit vielseitigem Programm für große & kleine Theaterfans
Am 3. September beginnt die Spielzeit 2016.2017 mit dem Theater- & Biennalefest. Gleichzeitig Ende der Wiesbaden Biennale und Beginn der neuen Saison, bietet das Fest im und rund um das Theater ein vielseitiges Programm und tolle Angebote an der Theaterkasse und im Abonnement-Büro.

Die Skulptur »SPERR« von Thomas Hirschhorn ist ab sofort am Faulbrunnenplatz im Wiesbadener Westend zu sehen. 24 Stunden am Tag, bis zum Ende des Festivals, bildet die Installation einen subtilen Störfaktor im öffentlichen Raum zu dem auch zwei reglose Gestalten gehören. Am ersten Tag der Wiesbaden Biennale öffnete ebenfalls »Das Museum« im Alten Gericht.

Dichterdoppel

Zwei Stücke, zwei Dichter, ein Stoff
In Goethes »Egmont!« und Schillers »Don Karlos« geht es um den Freiheitskampf der Niederlande unter spanischer Herrschaft. Lernen Sie die unterschiedlichen Perspektiven kennen und buchen Sie beide Stücke an Terminen Ihrer Wahl. Sie erhalten einen Preisnachlass von 50 % auf die günstigere Karte an der Theaterkasse oder unter 0611.132 325.

Die ersten Premieren der Spielzeit

Wiedersehen im September
Die neue Spielzeit 2016.2017 wird am 3. September mit dem Theater- und Biennalefest eröffnet. Es folgen spannende Premieren und Wiederaufnahmen von Publikumserfolgen der letzten Spielzeiten in allen Sparten. Hier erfahren Sie, was Sie zum Spielzeitstart erwartet:

Lutz van der Horst als »Frosch«

»heute-show«-Star spielt Kult-Rolle in »Die Fledermaus«
In der »heute-show« führt er verdutzte Parteitagsdelegierte aufs Glatteis und erfahrene Politiker flüchten schon, wenn sie ihn von Weitem sehen: Vor Lutz van der Horst ist niemand sicher. Nun erobert der aufdringliche Reporter die Opernbühne. Die Rolle des »Frosch« in »Die Fledermaus« wird traditionell ungewöhnlich besetzt, Seitenhiebe auf das aktuelle Zeitgeschehen sind vorprogrammiert. Wir sind gespannt!